Quaddeltherapie

Quaddeltherapie

Mit ”quaddeln” bezeichnet man eine Technik, bei der ein Betäubungsmittel knapp unter die Haut gespritzt wird. Diese Behandlung wird vor allem sehr oft bei schmerzhaften Muskelverspannungen im Nacken und Schulterbereich an. Das Lokalanästhetikum wird direkt an und um die Muskelverhärtungen gespritzt.
 
Es werden 2 bis 5 ml eines lokalen Betäubungsmittels verwendet. Ergänzend werden evtl. homöopathische Mittel dazu gemischt um die Wirkung zu verstärken. Je länger das Symptom schon besteht, je öfter muss die Behandlung wiederholt werden.

Nun, wie wirkt diese Therapie? Muskelverspannungen machen Schmerzen. Dadurch verspannt man sich noch mehr, was wiederum noch mehr Schmerzen erzeugt. Diesen Teufelskreis gilt es zu durchbrechen. Durch das Spritzen in der Nähe von Nervenenden werden die Schmerzreize an dieser Stelle blockiert und man verhindert so, dass eine Schmerzspirale entsteht. Man kann das ”Quaddeln” also als eine Art von Lokalanästhesie bezeichnen.

Praxisanschrift

Dr. med. Andrea Betzner
Klostering 15
78050 Villingen-Schwenningen

Kontaktdaten

Telefon: 07721 503600
Telefax: 07721 503601
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.